EMPFEHLUNG DES MONATS #17 - 05/17

2014 waren gleich zwei seiner Lieder im deutschen Blockbuster „Who Am I“ vertreten. Nun ist, wie es sinngemäß in seinem Pressetext heißt, „Zeit für einen Neubeginn“. Bastian Heerhorst alias Fukkk Off macht jetzt Techno und benutzt dabei seinen Nachnamen als Pseudonym. Wie auch der Künstlername klingt die Musik schlichter und auf das Wesentliche reduziert.

Beim ersten Hören seiner „Pandora EP“ war mir nicht bewusst, wer dahinter steckt. Doch mir fiel schnell auf, dass hier verschiedene Stile kollidieren. Alle Tracks klingen wesentlich klarer und auf Hochglanz poliert, als klassischer Techno. Auch die Electroeinflüsse kommen hier und da durch.

Diese EP klingt sehr homogen und deckt dabei trotzdem ein großes Klangspektrum ab. „Pandora“ transportiert das breite Open Air – Feeling und ist sehr tanzbar, „Fluff“ kommt eher minimalistisch und atmosphärisch daher und „Catacomb“ bildet mit seiner energiegeladenen, nie enden wollenden Acid Line einen treibenden Abschluss. Was will man mehr?

https://soundcloud.com/heerhorst/sets/pandora-ep- subdimension

http://soundcloud.com/beatlog/sets/empfehlung-des- monats

https://fb.com/lbrachvogel

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.