FRESH FRIDAY 151 - mit Felps

Seit wann und warum legst du auf?
Angefangen, Musik zu machen, habe ich eigentlich aus dem Grund, weil mich auf Partys die DJ's immer begeistert haben und ich das Ganze mal selbst versuchen wollte.
Meinen ersten richtigen Gig hatte ich dann Silvester 2010 zu 2011. Davor hatte ich schon immer mal auf diversen Privatpartys und Geburtstagen gespielt.

Was verbindest du mit Musik?
Das faszinierende an der Musik für mich ist, dass man die unterschiedlichsten Menschen damit verbinden kann. Auch finde ich es spannend zu sehen, was man mit Musik bewegen kann.

Dein erinnerungswürdigster Gig?
Das war definitiv der Erste gewesen. Die Aufregung und die vielen unbekannten Menschen. Aber trotz der ganzen Anspannung war es für den ersten Auftritt ein voller Erfolg.
Und auch der Gig vor kurzem, beim DJ Battle auf dem Sputnik Springbreak, zählt ganz klar dazu.
Ich finde aber auch, dass jeder einzelne Gig irgendwelche Erinnerungen hat.

Wo würdest du gerne mal (wieder­) auflegen?
Um ehrlich zu sein, wünsche ich mir eigentlich die ganzen Locations aus meiner Anfangszeit zurück. Zum Beispiel Kulturhaus Obhausen. Das waren einfach Partys, die einen geprägt haben. Nicht übermäßig groß, aber dafür war die Stimmung immer überwältigend. Ein Traum wäre auch wieder das Sputnik Springbreak 2018 , vielleicht ja sogar bei euch auf der Freshbar.

Deine aktuellen Top 5?
1. ILL Phil & Lorenzo - See Me Through (VIP Remix)
2. TDCC - Sun (Ric D. Remix)
3. Format B - Chunky (Original Mix)
4. Milkwish - Relajate (Aka Aka & Thalstroem Remix)
5. Destructo & VOLAC - What I Got (Original Mix)

Photo by Toni Sroveleit

Tags: FreshFriday
Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.