Lars Wickinger - La La La - Blackfox Music

Jajaja, “La La La” ist neuerdings wieder in aller Munde. Über den namensverwandten Film hat, zumindest für mich, auch Green Velvet’s “La La Land” eine kleine Renaissance erlebt. Mit dem “La La La” von Lars Wickinger haben beide nicht viel zu tun, hier geht es im Titeltrack super-groovig zur Sache, das Vocal verleiht den Namen. Der Remix von Douglas Greed pumpt das Original auf der B-Seite dann nochmals etwas auf, der Brummkreisel Remix addiert einen prägnanten Stab. Eine Art “Bonus Track” auf der A2 ist das verträumte “Orphan Black” - ein schöne runde Reise.

fhp (Vinyl Only) VÖ: 08.03.

deejay.de/Lars_Wickinger_La_La_La_BFM024_Vinyl__264134

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.