FRESH FRIDAY 131 - mit Vimalavong

Seit wann und warum legst du auf?
Mit 16 Jahren habe ich in meinem Heimatdorf meine erste eigene Party organisiert. Anfangs gab es nur einen Floor mit House, HipHop und Drum'n'Bass. Später kamen dann andere Floors dazu, von House über HipHop, Techno, Minimal, Drum'n'bass und Tekk. Natürlich war alles sehr liebevoll dekoriert, z.B. mit Tarnnetzen, Fallschirmen, String-Arts und einer fetten Chill-Out-Area mit ganz vielen Sofas. Genau dort hatte ich dann meine ersten Auftritte mit Vinyl. Es war einfach toll, etwas eigenes auf die Beine zu stellen, etwas was die Leute verbindet. Und so habe ich auch die Liebe zur Musik für mich entdeckt.
 
Was verbindest du mit Musik?
Vor allem verbinde ich mit Musik, dass man anderen ein Lächeln ins Gesicht zaubern und so viele Emotionen und Gefühle damit ausdrücken und transportieren kann.
 
Dein erinnerungswürdigster Gig?
Einen besonderen Auftritt würde ich da jetzt nicht als den erinnerungswürdigsten Gig bezeichnen wollen. Es gibt viele Auftritte, mit denen ich tolle Erinnerungen verbinde. Einer davon war zum Bespiel beim Sonne Mond Sterne Festival im Platzhirsch. Dort spielt man im Bauch dieses riesigen Hirsches vor ca. 50 Feierwütigen, die eigentlich alle genau neben dir stehen. Der Sound wie im Boilerroom von allen Seiten und wenn man nach rechts oder links schaut, guckt man nach unten auf das Festivalgelände und sieht tausende Menschen tanzen und die Raketen des Feuerwerks explodieren gefühlt auf Augenhöhe.
 
Wo würdest du gern mal (wieder) auflegen?
Es gibt viele Orte und Festivals auf denen ich wirklich gern mal auflegen würde. Etwas ganz besonderes wäre für mich, wenn ich im Heimatland meines Vaters in Laos (Südostasien) mal einen Auftritt hätte.
 
Deine aktuellen Top 5?
Das ändert sich jeden Tag :D^^

Photo by Kike Photography

Tags: FreshFriday
Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.