FRESH FRIDAY 142 - mit Sherwee

Seit wann und warum legst du auf?
Ich muss gestehen, dass ich nicht so genau weiß, wann ich das erste mal aufgelegt habe, aber die Begeisterung kam in der Oberschulzeit. Ich habe das Vereinsheim in der Siedlung meiner Eltern gemietet, alle Freunde eingeladen und schon ging's los. Ich saß hinter zwei alten CD-Spielern und einem Mischpult, die Freunde tanzten und die Nachbarn waren wach. Wenn ich ehrlich bin, eskalierte es zwar fast jedes Mal, aber die Grenzen der Alkoholverträglichkeit mussten ausgetestet werden.

Was verbindest du mit Musik?
Wenn ich gestresst oder genervt bin, setze ich mich an mein Klavier und vergesse alles um mich herum. Musik ist einfach keine Modeerscheinung. Sie gibt es schon immer und wird es auch immer weiter geben, solange sie von Menschen gehört wird, die sie lieben.

Dein erinnerungswürdigster Gig?
Erinnerungswürdig im positiven Sinne, würde ich viele Gigs bezeichnen, bei denen ich mit einem tollen Gefühl ins Bett gefallen bin. Jedoch besonders in Erinnerung bleibt mir mein allererster Gig. Da hab ich noch von zuhause meine ersten CDJs mitgebracht, weil im Club nur Plattenspieler standen. Die Leute wollten harten Techno hören, doch ich versuchte sie davon zu überzeugen, dass mein damaliges Lieblingsgenre "dirty dutch" auch cool ist. Wie das angekommen ist, würde ich jetzt eher nicht auswerten :-D

Wo würdest du gern mal (wieder) auflegen?
Besonders viel Spaß hatte ich mit meiner musikalischen Familie auf dem BLB-Beach. Da wäre ich gern jederzeit wieder dabei.

Deine aktuellen Top 5?
Ich habe keine Favoriten. Jeden Tag werden so geile Songs veröffentlicht, da kann ich mich nicht festlegen :)

Tags: FreshFriday
Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.